Was der Schalke-Coup mit sich bringen könnte

Felix Magath geht zur neuen Saison nach Gelsenkirchen, rauscht es durch den (virtuellen) Blätterwald.
Das wäre ein echter Knüller.
Passt aber ins Anforderungsprofil Auf Schalke und zu der Aussage, dass der neue starke Mann erst nach Saisonschluss vorgestellt wird (da er noch Vertrag besitzt).

Durch die Gerüchte, die nun immer lauter werden, muss sich Schalke früher bekennen… Magath ohnehin.
Die Frage dahinter ist natürlich auch, warum sich Magath das antuen sollte.
Außer finanziell…
Aber sportlich hat er mit Wolfsburg was aufgebaut. In der VW-Stadt spricht ihm keiner rein.
Bei S04 müsste er neu beginnen. Begibt sich in einen Brandherd und läuft Gefahr, Einmischungen von außen zu erfahren.

Falls es aber trotz allem soweit kommt: Wer wechselt mit ihm in den Pott?
Co-Trainer Josef Eichkorn wird ihm wohl folgen.
Bekannt ist auch, dass Magath und Bernd Hollerbach ein gutes Verhältnis pflegen. Auch weil sie beide Raubeine sind und eine ähnliche Philosophie vertreten.

Doch auch auf dem Rasen braucht der FC Schalke 04 neue Typen.
Neuer sollte gesetzt sein.
Ebenso Höwedes, wenn man sieht, dass Magath bei den Wölfen jungen Spieler eingebaut hat und sich Höwedes in dieser Saison enorm gesteigert hat.
Fraglich ist die Planstelle des zweiten Innenverteidigers, wobei nicht verwundern würde, wenn Magath dort auf einen routinierten Bordon setzen würde. Ansonsten wäre ein Wechsel von Jan Simunek (Vertrag bis 2011) möglich. Alexander Madlung wäre finanziell möglich (Vertrag endet nach der Saison), aber eher unwahrscheinlich, dass der Verteidiger weiter unter Magath spielen will.
Problem auf Schalke sind die beiden Flügel: Rafinha wird immer wieder ein Wechsel (Bayern?) nachgesagt. Pander kämpft mit Verletzungen. Hier wird Magath ansetzen müssen. Marcel Schäfer gilt als Lieblingsschüler von Magath, auch Sascha Riether setzte sich immer wieder gegen große Konkurrenz durch. Peter Pekarik hat sich enorm gesteigert, sein Vertrag läuft jedoch noch bis 2013.
Kämpfer Jermaine Jones sollte Magath gefallen. Westermann sollte auch einen Platz im Kader finden. Vielleicht schafft er es auch, einen Ivan Rakitic zur Bestform zu trimmen. Traut er ihm den nächsten Schritt nicht zu, wird Magath wohl versuchen Misimovic nach Gelsenkirchen zu locken. Christian Gentner und Josué wären weitere Kandidaten.
Im Sturm stehen die größten Fragezeichen. Kuranyi ist trotz guter Torquote umstritten. Jefferson Farfan noch nicht vollständig angekommen. Einen Kracher würde sich Magath wohl wünschen: Die Verträge von Grafite und Dzeko enden beide 2011. Ob Magath eher zum jungen Dzeko tendiert oder den Torgaranten Grafite wählt?

Ein Wechsel Magath’s von Wolfsburg nach Schalke könnte in beiden Kadern für Bewegung sorgen.
Gelingt Schalke der Coup könnten sich die Fans in der nächsten Saison auf diesen Kader freuen:

Neuer
Riether – Höwedes – Bordon – Pander (Schäfer oder Spieler X)
Westermann – Jones – Gentner
Rakitic/Misimovic
Farfan – Dzeko (bzw. Kuranyi – Grafite)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.