Erleichterung (erstmal)

Aufgrund der letzten Auftritte und dem schweren Restprogramm hatte ich doch ein wenig Angst, dass es uns am Ende doch noch erwischen könnte.
Nachdem auch Karlsruhe, Bochum und Cottbus siegten, zudem gegen Hannover kein Sieg gelang, blickte ich schon kritisch auf den Tabellenkeller.

Die Angst ließ mich nicht los und so klickte ich mich durch den Kicker-Tabellenrechner.
Konsequent habe ich hierbei gegen Köln getippt.
Den Rest habe ich denke ich (ebenso) realtistisch ausgewertet und beachtet, dass am Ende der Saison mit einigen Überraschungen zu rechnen ist und die Kellerkinder noch ein paar Mal punkten.

Ich hatte echt befürchtet, dass es Köln erwischt.
Nach dem letzten Ergebnis aber ein leises Durchatmen: Klassenerhalt!
Wenn auch nur knapp.

Lediglich ein Zähler beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz.
Allein das zeigt schon, wie eng es werden kann. Werden wird.

Nach meinen Tipps gehen Bielefeld und Gladbach runter. Der KSC muss zittern.
München jubelt mit Jupp und holt doch noch den Pott, weil der Rest der Konkurrenz schwächelt.

Mal sehen, wie weit ich mich irre.
Ich denke, bis zum 34. Spieltag wird man in Köln wohl noch zittern müssen.
Leider!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.