Ein Wolf in Griechenland

(transfermarkt.de) Skoda Xanthi hat den deutschen Trainer Wolfgang Wolf unter Vertrag genommen. Wolf beerbt den Rumänen Ioannis Matzourakis, der seit 2006 am Spielfeldrand des Provinzvereins stand. Allerdings war das Minimalziel – Qualifikation für das internationale Geschäft – zuletzt in Gefahr. Aktuell liegt Xanthi sechs Punkte hinter Platz fünf. Nun soll der ehemalige Bundesliga-Trainer vom 1. FC Kaiserslautern, 1. FC Nürnberg und VfL Wolfsburg das Ruder noch rumreißen. Unterstützt wird er dabei von Kostas Konstantinidis, der ihn mit griechischen Insiderinformationen füttern kann. Konstantinidis ist auch in Deutschland nach seiner Zeit bei Hertha BSC Berlin, Hannover 96 und dem 1. FC Köln kein Unbekannter. In Xanthi trifft Wolf auf ein weiteres bekanntes Gesicht. Seit letzten Sommer stürmt Victor Agali (u.a. Hansa Rostock) für die Griechen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.