Vor dem Derby

Die Spannung steigt.
Noch zwei Tage und dann erwartet der 1. FC Köln die Fohlen zum Derby.
Ein Sieg sollte her, um wirklich sicher in die nächsten Wochen zu blicken. Der Punktestand wäre dann schon auf 32 und die Borussen auf Distanz gehalten. Da wir zuletzt wirklich gegen jeden Gegner gut mithalten konnten, sollte der Sieg gelingen. Auch wenn das Derby seine „eigenen Gesetze“ hat. Die Gladbacher haben zuletzt bewiesen, dass sie sicherlich kein Kanonenfutter sind. Doch auswärts gelang bisher auch erst ein Auswärtssieg.
Irgendwie muss es gelingen Marin in Schach zu halten, dann könnte es gelingen. Miso Brecko muss beweisen, dass er rechts hinten ein stabiler Mann ist.
Ein frühes Tor von Novakovic könnte sein übriges tun. Schließlich hat er seit vier Spielen nicht mehr getroffen. Wird Zeit, mein Junge.

Gefüttert werden soll er wohl von Wilfried Sanou, der mal wieder eine Chance von Beginn an erhält und für Druck über den Flügel sorgen soll. Mit Ehret auf links und Vucicevic zentral, könnten wir offensiv wirklich wirbeln. Ich freu mich drauf.

Derweil sieht alles nach Abschied von Antar aus.
Der Libanese verließ gestern Köln Richtung China. Ob er da einen Verein findet, der bereit und zahlungskräftig genug ist den Mittelfeldmann zu verpflichten?
Wäre schade, da Antar schon bewiesen hat, dass er uns helfen kann. In dieser Saison gelang ihm das jedoch nicht. Von daher nachvollziehbar, erst recht, wenn ein wenig Ablöse erzielt werden kann.

Sein designierter Nachfolger steht wohl auch schon in den Startlöchern.
Ivan Perisic soll ab der nächsten Saison die Fäden im Mittelfeld ziehen.
20 Jahre jung. Aktuell von Sochaux an KSV Roeselare ausgeliehen und dort in zehn Spielen acht Tore markiert! Eine Hausnummer.
Aber wir sind sicherlich nicht die einzigen, die hinter dem Talent her sind. Aber vielleicht die Ersten?
Zudem lässt der Korate sich von Frenay beraten, der schon Ishiaku, Boateng und Ehret ans Geißbockheim lotste.

Soll er mal kommen und beweisen, dass er uns Kreativität einflößen kann.

Bis dahin ist Vucicevic gefordert.
Am Besten schon samstags gegen Gladbach.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.