Hey Wicky, tschüß

(sportal.de) In Hamburg sagt man „Tschüß“, das heißt „Auf Wiederseh’n“. Raphael Wicky wird dieses Lied aus seiner Zeit beim Hamburger SV gut kennen. Nicht trifft nun passender zu, wie diese Zeilen. Der 31-jährige Mittelfeldspieler beendet seine Karriere. Gebeutelt von einigen Verletzungen kehrt er nicht mehr auf den Rasen zurück. Zuletzt hatte er es noch einige Male versucht, musste aber jede Trainingseinheit abbrechen. Damit kann er seinen fünf MLS-Spielen, die er bisher für Chivas USA absolvierte kein weiteres folgen lassen. Dort wollte er seine Karriere ausklingen lassen. Dass es so enden würde, hatte er wohl nicht gedacht. Wie es nun weitergeht, ist bis dato noch nicht bekannt. Aber vielleicht erinnert sich der Schweizer an das Hamburger Lied und kehrt bald als Trainer, Berater oder Manager zum (deutschen) Fußball zurück. Alles Gute bis dahin, Raphael.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.