— weerke

Noch mehr Musicals

Musicals und kein Ende. Viele Besucher kommen in die Hansestadt, um eines der Veranstaltungen zu besuchen. Mit riesigem Erfolg für die Veranstalter. König der Löwen hält sich schon ewig im Hafen. Alle großen Musicals machen hier Station. Mit Rocky feierte gerade ein neues Stück Weltpremiere in der Hansestadt. Die Organisatoren benötigen mehr Platz und sollen ihn bekommen. Eine fünfte Musicalstätte wird errichtet.

Schon jetzt sind die Musicals bei den Touristen ein Hit. Von den zwei Millionen Gästen pro Jahr kommen 80 Prozent von außerhalb. Musicalgäste buchen jede sechste Hotelübernachtung und lassen pro Jahr 500 Millionen Euro in der Stadt.

Im Großmarkt soll eine Halle entstehen, die der Kunst fröhnt. Mitten in Hammerbrook, wo sonst nur Großhändler unterwegs sind und Büros angesiedelt sind, sollen auch Menschen in Anzügen und Kleidern Einzug halten. Drei Etagen hoch soll es sein. 2.000 Sitzplätze soll das Theater fassen. 8.000 Quadratmeter wird es insgesamt umfassen.

Im Sommer sollen die Arbeiten beginnen. Anfang 2015 sollen dann die ersten Gäste in einen Teil der Großmarkthalle kommen. Welches Musical bis dahin dort angesiedelt wird, ist bisher noch unklar. Aber dass sowas recht “kurzfristig” geschieht, sieht man am Beispiel Tarzan. Das befindet sich in Hamburg auf der Zielgeraden. An dem Ort wird dann bald das Phantom der Oper zu sehen sein. Mehr Entertainment hat zudem vor kurzem die deutschen Rechte für “Shrek – Das Musical” erworben. Für Hamburg?

In unmittelbarer Nähe zu König der Löwen entsteht aktuell ohnehin schon ein neues Musicalgebäude. Dort wurde zeitweise über ein Beatles-Musical spekuliert. Es wird also nicht langweilig in der Musicalstadt Hamburg und dürfte weiterhin Besucher anlocken.

[Fotocredit: Didi01  / pixelio.de]