— weerke

Das war besonders.schön

Ich hatte ja schon über besondersschön berichtet. Ich war früh wach und bin dann direkt morgens nach Barmbek gefahren. Direkt neben dem Museum der Arbeit fand die Veranstaltung in einem Gebäude statt, in dem auch das schöne Restaurant T.R.U.D.E. beheimatet ist. Über zwei Etagen hatten circa 60 Aussteller ihre Produkte ausgestellt.

besondersschön ist wesentlich kleiner als zum Beispiel Holy.Shit.Shopping. Aber für mich hatte ich das Gefühl, dass hier im Schnitt bessere Anbieter vor Ort waren. Der Großteil ist sicherlich auch immer mit einem Stand beim Holy.Shit.Shopping, aber dort hatte ich viele Stände, die mich nicht ansprachen. Das war bei besondersschön doch anders.

Was den Besuch von diesen Messen ausmacht, sind die individuellen Produkte. Wirklich kreative Produkte, teilweise ökologisch hergestellt und oftmals mit schönen Marken- und Labelmarken. Schon allein dafür lohnt sich der Besuch. Eine Liste der Aussteller findet ihr auf der Homepage. Die meisten Shops dürften auch Webseiten haben, auf denen ihr die besonderen Produkte bestellen könnt.

Es ist immer wieder schön zu sehen, mit wie viel Liebe und interessanten Ideen Menschen ihre Träume umsetzen. Das muss man unterstützen. Ich werde hier in den kommenden Wochen sicherlich immer wieder mal Hamburger Marken vorstellen.

Gern beim nächsten besondersschön vorbeischauen. Wer nicht bis 2013 warten kann, sollte sich den 28. Oktober 2012 notieren. Dann findet an gleicher Stelle besonderslecker statt.