— weerke

Jan Delay – Irgendwie, irgendwo, irgendwann

Hier stellen wir regelmäßig (wöchentlich?) Hamburger Künstler vor.

Der Mann hat einfach den Soul im Blut. Delay, der Typ mit der nasalen Stimme, der mal den Beginnern eine individuelle Note verlieh ist als Solokünstler richtig durchgestartet und hat im Windschatten Disko No.1 mit hochgezogen und für tanzende Zuschauer gesorgt.

Delay, bürgerlich Jan Phillip Eißfeldt hat den Sprung aus dem HipHop-Bereich in den Mainstream geschafft und diesem seinen Stempel aufgedruckt. Nur wenige (die ich kenne), die mit ihm gar nichts anfangen können. Spätestens bei Konzerten ist man komplett geflasht von der guten Laune, die er auf die Bühne transportiert.

Wir beginnen erstmal mit (für den Hamburger Raum) bekannteren Künstlern, aber Ziel ist es hier auch Newcomer vorzustellen. Wer also einen Tipp hat, immer her damit!