— weerke

Merida – Legende der Highlands

Seit Toy Story und Findet Nemo ist Pixar eines der erfolgreichsten Videounternehmen im Bereich Computeranimation. Steve Jobs kaufte die Firma einst. Mittlerweile gehört Pixar zum Walt Disney-Konzern. Die Animationsfilme der Amerikaner konnten bereits zwölf Oscars gewinnen. Nun steht der nächste Streifen in den Startlöchern.

Merida soll ein ähnlicher Erfolg werden. Erstmals in der Pixar-Historie spielt eine weibliche Position die Hauptrolle. Die Bogenschützin Merida will ihren eigenen Weg bestreiten, kümmert sich deshalb nicht um uralte Traditionen und sorgt damit für Chaos in den schottischen Highlands.

Seit dem 22. Juni 2012 läuft der Film bereits in den USA. 67 Millionen Dollar spielte der Film am ersten Wochenende ein und stieg somit direkt als Nummer eins der amerikanischen Kinocharts ein. Am 2. August startet das Movie auch in Deutschland. Hier mit dem Untertitel “Legende der Highlands”.