— weerke

Ab nach Köln. Zum Supersparpreis

Wer mich ein wenig kennt und im Netz verfolgt, der weiß, dass ich Anhänger des 1. FC Köln bin. In der Hansestadt ist das nicht immer leicht. Erst recht, wenn man seinen Klub regelmäßig live erleben möchte. Die Auswärtsheimspiele beim HSV oder, wie in der anstehenden Saison beim FC St. Pauli sind Pflicht. Aber nichts geht über ein hochklassiges Heimspiel in Müngersdorf.

Da meine Autofahrpraxis viel zu lang zurück liegt und ich das Bahnreisen mag, setze ich mich dann gern stundenlang in den Zug. Demnächst dann noch schneller. Denn noch in diesem Monat startet der Hamburg-Köln-Express. Ein Privatunternehmen wird die Strecke mehrmals am ZTag zurück legen und setzt dabei auf einen Kampfpreis.

20 bis 60 Euro werden die Fahrten dann kosten. Damit liegt der Höchstpreis im Vergleich mit der Deutschen Bahn rund 23 Euro niedriger. An Komfort soll trotzdem nicht gespart werden. Der soll durchaus Erst-Klasse-Niveau besitzen. Lassen wir uns mal überraschen, ich werde die Verbindung sicher mal austesten.

Ach ja, selbst wer nicht ganz bis nach Köln möchte, für den könnte es vielleicht doch interessant sein. Der Zug hält nämlich auch in Düsseldorf, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen und Münster .