— weerke

Hamburg ist Deutschlands Domainhauptstadt

Wenn es um die deutsche Internetlandschaft geht, wird zuallererst über die Hauptstadt als Mekka der digitale Bohéme gesprochen. Hamburg wird eher müde belächelt, obwohl große Internetkonzerne hier ihre Zentrale angesiedelt haben. Doch noch nur die Big Player spielen im Web eine Rolle. Der Hamburger an sich ist ziemlich digital und im Deutschlandvergleich die Nummer eins!

Wenn es nämlich um die Domains pro 1.000 Einwohner geht.

Die Domainvergabestelle denic hat die angemeldeten Domains vom letzten Jahr ausgewertet und ein Ranking erstellt. Dabei gibt es in Nordrhein-Westfalen mit über drei Millionen zwar die meisten Domains. Doch das wundert nicht beim bevölkerungsreichsten Bundesland. In der Rangliste taucht Hamburg nur auf Position acht auf.

Auf die Einwohnerzahl runter gebrochen liefert die Hansestadt de Spitzenwert. 313 Domains sind pro 1.000 Einwohnern registriert. Damit steht man klar an der Spitze. Berlin kommt dabei “nur” auf 243 Domains/1.000 Einwohner.

Dafür sind vor allem die Wachstumsraten verantwortlich. Hinter Niedersachsen und Sachsen hat sich die Zahl der Domains im Vergleich zu 2010 in Hamburg am dritthöchsten gesteigert. Um 9,79% mehr wurden im letzten Jahr gezählt.

Wenn in Berlin die digitale Bohéme wohnt, ist in Hamburg der digitale Mittelstand angesiedelt. Hanseatisch, dezent, zurückhaltend, aber durchaus vorhanden und anpackend. Weiter so!