— weerke

Autozulassung in Hamburg

Hamburg erlebt einen enormen Zuzug. Die Einwohnerzahlen steigen stetig an. Damit steigen auf lange Sicht auch die Autozulassungen in der Hansestadt. Denn wenn das eigene Kraftfahrzeug auf den eigenen Namen laufen soll, gilt bei der Anmeldung der Hauptwohnsitz. Hier ist die jeweilige Zulassungsbehörde des Wohnortes zuständig.

In Hamburg können Fahrzeugbesitzer gleich zwischen vier Standorten des Landesbetrieb Verkehr (LBV) auswählen. Dabei ist es unerheblich, in welchem Stadtteil der Wohnsitz liegt. Egal, ob An-, Ab- oder Ummeldung, die Wahl des LBV-Standortes für die Kfz-Zulassung kann frei gewählt werden.

LBV Kfz-Zulassung Mitte
Ausschläger Weg 100
20537 Hamburg

LBV Kfz-Zulassung Nord
Langenhorner Chaussee 491
22419 Hamburg

LBV Kfz-Zulassung Bergedorf
Bergedorfer Straße 74
21033 Hamburg

LBV Standort Harburg
Großmoordamm 61
21079 Hamburg

Folgende Unterlagen sind für die Anmeldung mitzubringen:
Gültiger Personalausweis (oder Reisepass mit Meldebescheinigung)
eVB Code (erhältlich bei der Kfz-Versicherung)
Zulassungsbescheinigung Teil II
Zulassungsbescheinigung Teil I oder Abmeldebescheinigung
Bescheinigungen der Hauptuntersuchung und Abgasuntersuchung (TÜV)
EWG- Übereinstimmumngsbescheinigung (COC- Bescheinigung) vom Hersteller (bei Neuwagen)

Am besten sollte man sich vorher über die jeweiligen Öffnungszeiten und die Wartezeiten informieren, damit man nicht endlos lange auf das neue Autokennzeichen warten muss. Mit ein wenig Planung fährt man schnell sein neues „HH“ am Nummernschild spazieren. Willkommen in Hamburg!

Alle Angaben sind ohne Gewähr.