— weerke

Modernstes Bussystem Europas in Hamburg

Nach dem (vermeintlichen) Aus für die Stadtbahn soll nun das modernste Bussystem Europas her. Hamburg will sich im Mobilitätssektor präsentieren und dort Maßstäbe setzen. Die Stadtbahn wurde größtenteils als Prestigeobjekt gesehen. Mit dem (neuen) Bürgermeister Olaf Scholz ist das Projekt ad acta gelegt. Ich hätte eine Stadtbahn durch den Hamburger Norden durchaus reizvoll gefunden und hatte es bereits in der Vergangenheit befürwortet.

Das Bussystem wird da sicherlich nicht billiger. Aber dafür hat dann die gesamte Stadt etwas davon. Und doch ist auch das ein Prestigeobjekt. Eines von kurzer Dauer, wohlgemerkt, weil in wenigen Jahren eine andere Metropole nachzieht und seinerseits das modernste System bereitstellt.

Zu den neuen Bussen sollen elektrisch spurgeführte Busse eingesetzt werden. Diese würden in Komfort und Leistungsfähigkeit an die Stadtbahn heranreichen, was im Nachhinein den Bedarf an der Stadtbahn teilweise bestätigt. Allerdings sind hier noch nicht die endgültigen Entschlüsse gefallen. Sicher scheinen dagegen weitere Busspuren und eine Ampelvorrangschaltung.

Positiv darf gewertet werden, dass ab 2020 nur noch emissionsfreie Busse angeschafft werden. Das passt wunderbar in die aktuelle Ökodebatte. Ob es 2020 aber tatsächlich umgesetzt wird, kann man jetzt nicht nachhaltig versprechen. Ein anderer Bürgermeister dürfte dann am Ruder sitzen, vielleicht eine andere Regierung. Abwarten also.

Ab wann das moderne Bussystem endgültig in Betrieb genommen werden kann, ist bisher nicht bekannt. Aber auch hier dürften noch einige Jahre ins Land ziehen.

0 comments
Submit comment